MADE IN SWITZERLAND (EUROPEAN PATENT)

Schützen Sie Ihre Reben, Beeren, Obst und Gemüsekulturen vor Frostschäden

Holzpellets

Holzpellets aus Sägemehl, anderen Holzabfällen, aber auch aus Waldholz gewinnen stark an Bedeutung.
Sie sind der Regel-Brennstoff in Pelletheizungen.

Typische Eigenschaften von Holzpellets für Kleinfeuerungsanlagen

Holzpellets besitzen folgende Eigenschaften:

  • Energiedichte von rund 4,8 kWh/kg (17.000 kJ/kg), 2 t Pellets enthalten die Energie von etwa 1000 l Heizöl (äquivalent)
  • Schüttdichte von rund 650 kg/m³
  • Wassergehalt von unter 10 %
  • Aschegehalt von unter 0,5 % bei hochwertigen Pellets

Weitere wichtige Eigenschaften und Qualitätsmerkmale sind Durchmesser und Länge der Pellets, der Gehalt an bestimmten Elementen (Schwefel, Chlor), die Abriebfestigkeit, die verwendeten Rohstoffe und anderes.

Besser für die Umwelt

Holz-Pellets werden aus heimischen Holzresten hergestellt und zählen damit zu den erneuerbaren Energien. Der erprobte Brennstoff leistet einen wertvollen Beitrag im Sinne des Umweltschutzes.

Holz-Pellets sind CO 2-neutral
Holz-Pellets bedeuten CO 2-neutrale Energie, da der Baum im Wachstum dieselbe Menge CO 2 aus der Luft bindet, die er bei der Verbrennung oder Verrottung wieder abgibt (keine CO 2-Abgabe).

Nachwachsender Rohstoff
Holz-Pellets werden aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz gewonnen. In unseren Wäldern könnte doppelt so viel Holz genutzt werden, wie dies zurzeit geschieht.

Wertschöpfung Arbeit
Holz-Pellets werden grösstenteils in der Schweiz hergestellt somit können Arbeitsplätze in unserem Umfeld geschaffen und erhalten werden.